Bei hochsommerlichen Temperaturen im Juli und August ist es nicht nur draußen heiß. Durch die Windstille heizt sich auch die eigene Wohnung auf und fehlende Zugluft trägt bis zum Schlafengehen für keine Abkühlung bei. Dabei sollte die optimale Raumtemperatur im Schlafzimmer zwischen 16 und 18 Grad liegen, um erholsam schlafen zu können. Bei einer Schlafzimmer-Temperatur von 30° oder höher ist an einen erholsamen Schlaf wohl eher nicht zu denken.

Gerade ältere Menschen bekommen im Sommer, durch die Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit  Probleme mit dem Herz-Kreislauf. Umso wichtiger ist, dass man die Nacht über ruhen kann. Diese Tipps verhelfen trotz der Hitze zu einem erholsamen Schlaf.

Richtiges Lüften

Wer tagsüber Rollläden, Fenster und Türen geöffnet hat, bekommt schnell die Hitze in die eigenen vier Wände. Insbesondere in Dachgeschoss-Wohnungen macht sich das schnell bemerkbar. Über die Sommermonate ist daher richtiges Lüften eine wichtige Voraussetzung für ein angenehmes Raumklima. Fenster, Türen und Rollläden, sowie Sonnenrollos zur Verdunklung von Dachflächen-Fenster sollten spätestens gegen 9 Uhr geschlossen werden.

Sobald am Abend die Außentemperaturen erträglich werden, alle Rollläden und Fenster öffnen, so dass die Wohnung frische Luft bekommt. Idealerweise bleiben Fenster und Türen über Nacht offen, so dass ausreichend Luftzirkulation stattfinden kann.

Elektrische Geräte

Elektrische Geräte verbrauchen nicht nur Strom, sondern geben auch Wärme an die Raumluft ab. Computer, sowie andere technischen Geräte sollte man deshalb nicht im Dauerbetrieb laufen lassen, sondern nur wenn diese tatsächlich benötigt werden einschalten. Insbesondere in der Küche sollte man nach Möglichkeit bei den hohen Temperaturen auf Kochen und Backen um die Mittagszeit verzichten.

Klimagerät statt Ventilator

Während Ventilatoren lediglich die Luft verwirbeln, tragen Klimageräte für eine angenehme Raumtemperatur bei. So kann selbst in einer Dachgeschosswohnung ein angenehmes Raumklima geschaffen werden.

Ventilatoren für den Sommer

In vielen Haushalten stehen in den Sommermonaten Ventilatoren in Wohnzimmer, Esszimmer und Schlafzimmer. In direkter Nähe sorgen Ventilatoren aufgrund der Luftzirkulation für ein angenehmes Klima. Doch durch die permanent ausgesetzte Zugluft kann man sich dadurch schnell eine Erkältung einfangen. Sowohl am Tag, als auch in der Nacht ist darauf zu achten, dass man nicht der direkten Zugluft durch den Ventilator ausgesetzt ist.

Rowenta VU5640 Standventilator Turbo Silence Extreme | leise | 70W | V...

Rowenta VU5640 Standventilator Turbo Silence Extreme | leise | 70W | V...
  • Sorgt für frischen Wind in jedem Raum und ist dabei superleise.
  • Mit nur 45 dB(A) auf minimaler Position und 59 dB(A) auf maximaler Position sehr leise
  • Bis zu 80 m3/min Liftzirkulation dank 5 Propeller und Turbostufe

PTKOONN Narbencreme, Gel,Narbenentfernung, Creme Behandlung,Scar Fade ...

PTKOONN Narbencreme, Gel,Narbenentfernung, Creme Behandlung,Scar Fade ...
  • ★ Heilen, reparieren und entfernen Sie alte und Narben, oberflächliche Narben, tiefe Narben, Brandnarben, Operationsnarben (C-Abschnitt) und Akne (Pickel) Narben. Befreie deinen Körper, Beine, Hände, Arme und Gesicht von unschönen Narben
  • ★ Bietet hervorragende Hautregeneration und Regeneration, löst mehrere Hautprobleme und Probleme All-in-One
  • ★ Zieht schnell ein ohne zu fetten. Spendet Feuchtigkeit ohne die Poren zu verstopften. Pflegt intensiv, fettet nicht.
Bei Amazon kaufen!(Nicht verfügbar)

Honeywell HO-5500RE oszillierend Turmventilator

Honeywell HO-5500RE oszillierend Turmventilator
  • Benutzerfreundliche Tasten mit LED Display
  • Großer Abdeckungsbereich durch oszillierende Front ohne Sicherheitsbedenken, da das Motorgehäuse stabil bleibt
  • Zeitschaltuhr zur Programmierung des Ventilators für bis zu 4 Stunden

Klimageräte für den Sommer

Da Ventilatoren nur bedingt die Raumtemperatur senken, sondern ausschließlich die Luft verwirbeln, lassen sich diese nicht dazu verwenden ein optimales Raumklima zu schaffen. Klimageräte dagegen senken in den jeweiligen Räumen die Raumtemperatur, so dass man sowohl am Tag, als auch in der Nacht ein optimales Raumklima hat. Der Nachteil liegt sicherlich im Stromverbrauch. Denn im Vergleich zu Ventilatoren ist der Stromverbrauch eines Klimagerätes schon entscheidend höher.

Comfee mobiles Klimagerät MPS1-07CRN1-ERP, mit 3 Jahren Garantie, 700...

Comfee mobiles Klimagerät MPS1-07CRN1-ERP, mit 3 Jahren Garantie, 700...
  • Komfort durch wählbaren Betriebsmodus: Kühlen, Entfeuchten, Ventilieren
  • beqeueme Regulierung des Raumklimas mit der Fernbedienung sowie durch das übersichtlich gestaltete Bedienfeld
  • 2 Geschwindigkeitsstufen
Bei Amazon kaufen!(Nicht verfügbar)

TROTEC Lokales mobiles Klimagerät Klimaanlage PAC 2000 E mit 2,1 kW /...

TROTEC Lokales mobiles Klimagerät Klimaanlage PAC 2000 E mit 2,1 kW /...
  • Kühlkapazität max.: 2,1 kW / 7.200 Btu mit EEK A / Schallpegel (Abstand 3m): 65 dB(A)
  • Geeignet für Räume bis ca. 65 m³ / Entfeuchtungs- und Belüftungsfunktion
  • Einstellbare Luftausblasrichtung, 3 Ventilationsstufen, inkl. IR-Fernbedienung und Timer-Funktion

De\'Longhi PAC WE112 Eco Mobiles Klimagerät (Klimaanlage, Wasser-Luft...

De\'Longhi PAC WE112 Eco Mobiles Klimagerät (Klimaanlage, Wasser-Luft...
  • Die exklusive Wasser-Luft-Technologie liefert optimale Resultate bei reduziertem Energieverbrauch
  • Max. Kühlleistung 3,0 kW/11.500 BTU/h
  • Energieeffizienzklasse A+, EER 3,1
Bei Amazon kaufen!(Nicht verfügbar)

Wärmflasche zum kühlen

Wärmflaschen umfunktionieren - Mit der Wärmflasche im Sommer kühlenIm Winter nutzt man häufig eine Wärmflasche, um sich damit im Bett etwas zu wärmen. Die wenigsten Menschen kommen jedoch auf die Idee, die Wärmflasche im Sommer einzusetzen. Nicht etwa um diese mit warmem Wasser zu füllen, sondern um damit das Bett und sich selbst zu kühlen. Denn statt warmem Wasser füllt man in die Wärmflasche kaltes Leitungswasser und gibt die Wärmflasche anschließend in den Kühlschrank.

lauwarm Duschen

lauwarmes Duschen hilft im Sommer gegen die Hitze und beim einschlafenIm Sommer hilft vor dem Bettgehen das lauwarme Duschen. Dabei sollte man jedoch keinesfalls kalt duschen. Das macht vor dem Bettgehen, ja selbst tagsüber keinen Sinn. Die kalte Dusche regt nämlich den Kreislauf an und bringt diesen in Schwung, was für die Nacht zum Einschlafen nicht vorteilhaft ist. Zudem schwitzt der Körper dadurch umso mehr. Auch wenn man in der Nacht durch die Hitze aufwacht, kann eine kurze lauwarme Dusche gegen die Hitze helfen.

In unserem Ratgeber: 7 Tipps bei Hitze für Senioren im Sommer haben wir zudem weitere Tipps zusammengestellt, worauf ältere Menschen bei hochsommerlichen Temperaturen achten sollten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here